Bild cgmod

 

Echtes Leben finden

 



Weil du so wertvoll bist in meinen Augen, kostbar und einmalig,

sollst du auch herrlich sein, und ich habe dich lieb. Jesaja 43,4

Die Frage nach der Identität

 In meinem Studentenalltag frage ich mich manchmal, ob ich eigentlich in der Lage bin,

all die geforderten Leistungen zu erbringen und dem ganzen Druck standzuhalten.

In einem ruhigen Gespräch vertraute mir ein Studienkollege an, dass er Angst habe,

unter dem ganzen Leistungsdruck zu zerbrechen. Er zweifelte an seinen Fähigkeiten

und machte sich große Sorgen darüber, ob er aufgrund der starken Konkurrenz auf dem

Arbeitsmarkt überhaupt einen Job finden würde.

 Schließlich stellte er den Wert seiner Person ganz infrage. Warum?

Mein Kommilitone definierte sich über das, was er an der Uni leistete.

Und als er feststellen musste, dass er nicht in der Lage war, die Leistungen im geforderten

Tempo zu erbringen, verlor er in seinen Augen seinen eigenen Wert.


Beeinflusst von unserer Leistungsgesellschaft geraten wir immer wieder in Versuchung,

unsere Identität an unserem Beruf oder unseren Fähigkeiten festzumachen.

Doch wenn ich mich über mein Geld definiere, bin ich wertlos, wenn die nächste Krise kommt.

Wenn ich meine Identität in guten Noten begründet sehe, bin ich nutzlos, sobald ich versage.

Wenn ich mich über meine Zugehörigkeit zu einer Gruppe definiere, verliere ich meinen Wert,

wenn ich zum Außenseiter werde.

Wenn sportliche Leistung meine Identität bestimmt, bedeutet Krankheit eine schwere Identitätskrise.

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Aber an was kann ich meine Identität festmachen?

Was macht mich wertvoll, auch wenn ich alles verliere?


Als Christ habe ich meine Identität in Christus.

Weil Gott mich geschaffen hat, mich unendlich liebt und seinen Sohn für mich geopfert hat,

bin ich wertvoll – egal, was ich leiste. Ich kann mir keinen festeren Halt für mein Leben denken!

Kathrin Stöbener       (aus: Leben ist mehr / 2016)

Was bestimmt Ihre Identität?
Von Gott geliebt zu sein, macht jeden Menschen unendlich wertvoll.

Galater 2,20


 

 Startseite

 


 

Heute schon nachgedacht zum 2.mal?

12.09.2023